Trampolinspringen - 26. Wiener Meisterschaften – 6 Titel für den WAT-Brigittenau!

Am Sonntag, den 15. März 2015 wurden die 26. Wiener Meisterschaften in der Sporthalle Brigittenau ausgetragen. Dieser Wettkampf wurde vom Wiener Fachverband für Trampolinspringen veranstaltet und offen ausgeschrieben - es nahmen 44 Aktive von 7 Vereinen daran teil.

Die Trampolinspringer des WAT-Brigittenau schafften bei diesem Wettkampf 6 Klassensiege und erreichten in der Wiener Wertung 6 der 7 vergebenen Wiener Meistertitel!

Wiener Meister 2015 wurden:

  • in der Kinderklasse bis 10 Jahre: Fiona BEIGELBECK
  • in der Schülerklasse bis 14 Jahre: Benny WIZANI mit österr. Schwierigkeitsrekord für Schüler
  • in den Juniorenklassen bis 18 Jahre: Miriam HERRNSTEIN und Niklas FRÖSCHL
  • in den allgemeinen Klassen: Sabine BUDSCHEDL und Max ERTL-VALLANT

In der Kinderklasse der Mädchen legte Fiona BEIGELBECK (9 Jahre) eine weitere Talentprobe ab: mit jeweils 7 Salti in ihren Kürübungen gewann sie mit über 13 Punkten Vorsprung die Kinderklasse und den Wiener Kindermeistertitel! Bei ihrem ersten Trampolinwettkampf erreichte die erst 8-jährige Dorothea SOTTOLARZ (ASKÖ-Penzing) ebenfalls das Finale und wurde Zweite der Wiener Wertung!

Im starken Feld der Schülerklassen mit 16 TeilnehmerInnen war der WAT-Brigittenau mit 5 Aktiven vertreten. Bei den Mädchen verpassten sowohl Sabrina HOREJS als Vierte und Daniela KOTZIAN als Fünfte nur knapp das Podest. Ichigo KRISPL trat erstmals bei einer Meisterschaft an und wurde nach sechstbester Pflichtübung mit einem Fehler in ihrer Kürserie Neunte. Besser lief es bei den Buben: mit 9 Saltodrehungen in seinen Kürserien in recht guter Ausführung stand Marius PAZOUR als Dritter der Schülerklasse am Podest! Sensationell sprang diesmal unser Jugend-WM-Teilnehmer Benny WIZANI (13 Jahre) - nach zweitbester Pflichtübung des Tages gelang ihm seine schwierigste Kürserie, die er je gesprungen ist: beginnend mit einem 3-fach Salto und 9 Doppelsalti mit bis zu 2 ½ Schrauben - eine Schwierigkeit von 13,5 Punkten und ein neuer österreichischer Schwierigkeitsrekord für Schüler! Damit wurde Benny auch Klassensieger und Wiener Schülermeister 2015!

Beide Titel der Juniorenklassen gingen an den WAT-Brigittenau: unsere österreichische Junioren- und Synchron-Staatsmeisterin Miriam HERRNSTEIN sowie Niklas FRÖSCHL gewannen ihre Klassen jeweils mit der Tageshöchstnote! Während Miriam mit bester Pflichtübung und einer Finalkür mit vier Doppelsalti in sehr guter Ausführung mit fast 10 Punkten Vorsprung gewann, musste Niklas in einem sehr spannenden Wettkampf sein ganzes Können aufbieten - zweimal Tageshöchstschwierigkeit mit je zwei 3-fach-Salti gefolgt von 8 Doppelsalti in seinen Kürserien um vor seinen Konkurrenten zu bleiben! Als jüngste der Juniorinnen wurde Sophia HUPPMANN Dritte. Sebastian NEUWIRTH verpasste trotz sehr schwieriger Finalkür mit 9 Doppelsalti das Podest um nur 0,3 Punkte und wurde diesmal Vierter.

Die Aktiven vom WAT-Brigittenau gewannen auch die Wiener Meistertitel: bei den Damen setzte sich Sabine BUDSCHEDL sich mit 3 Doppelsalti in ihren Kürserien und fast 20 Punkten Vorsprung klar durch - Dritte wurde Maria ZEHETBAUER vor Elke PIEDL! Deutlich war auch der Sieg bei den Herren: Max ERTL-VALLANT gewann mit über 10 Punkten - Dritter wurde Bernhard GASSELHUBER!

Diese ausgezeichneten Leistungen unserer Aktiven sind Grundlage für Erfolge bei den kommenden Wettkämpfen und lassen auch auf einige Titelverteidigungen bei den österreichischen Jugend- und Staatsmeisterschaften am 27. Juni 2015 in Salzburg hoffen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.